Cw – Hinrunde mit 8:0 Punkten abgeschlossen

Am 10.01.15 fand das 4. Spiel des Cw – Teams statt. Es ging nach Beeskow zum SSV Rot-Weiß Friedland. Trotz der bisherigen 3 Niederlagen des Gegners galt es von Anfang an konzentriert zu spielen. In der Mannschaftsbesprechung vor dem Spiel wurde konzentriert zugehört. Es galt trotz der bisherigen 3 Niederlagen des Gegners das Spiel mit hoher Aufmerksamkeit anzugehen. Die Vorgaben wurden während des Spiels gut umgesetzt. Die Abwehr stand gut und gepaart mit einer guten Torwartleistung wurden bis zur Halbzeit nur 5 Gegentore zugelassen. Dank guter Torwartreaktionen und einem schnellen Konterspiel wurden bis zur Halbzeit 11 Tore geworfen. Auch im Positionsangriff konnten wir, als Trainerteam, Kreuzen und Parallelstoßen beobachten. Es wurde eine große Anzahl von Chancen herausgespielt. In der zweiten Halbzeit wurden nur noch 2 Gegentore zugelassen und das schnelle Konterspiel fortgesetzt. Der Endstand war ein klares 7:18. Der Sieg hätte dank der großen Anzahl von Chancen deutlich höher ausfallen können, aber daran werden wir gemeinsam weiter arbeiten.
Danke für ein schönes und erfolgreiches Spiel. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Rückrunde.
Es spielten Anika, Anabel (3Tore), Josephine, Lea, Leonie (1Tor), Maja (1Tor), Melina (3Tore), Skadi (3Tore), Vanessa, Zoe (7Tore)

Cw – Platz 1 verteidigt. Super!

Am 14.12.14 stand das 3. Spiel des Cw – Teams an. Diesmal war Eisenhüttenstadt, als ungeschlagenes Team, unser Gegner. Wir erhielten wieder Hilfe von zwei Spielerinnen des Bw-Teams. Diesmal waren es Pia und Skadi, die uns spielstark unterstützten. Wir wollten wieder aus einer sicheren Abwehr das Spiel gestalten. Am Anfang fand unser Team schwer ins Spiel und der Gegner ging in Führung. Es stand schnell 0:2, aber über ein 5:7 kämpfte sich unser Team zur Mitte der ersten Halbzeit auf ein 7:7 heran. Die Abwehr wurde stabiler und ließ weniger Tore zu. Hier hatte nicht zuletzt Josi auf der Links Außen Position großen Anteil. Sie ließ, als jüngste im Team, der starken Rechts Außen Spielerin kaum noch eine Chance. Im Angriff wurde weiter konzentriert gespielt und zur Halbzeit führte unser Team mit 12:9.
In der zweiten Halbzeit sollte nun, aufbauend auf die Leistung zum Ende der ersten Halbzeit, weitergespielt werden. Leider stellten sich zu Beginn der zweiten Halbzeit wieder Nachlässigkeiten ein und der Vorsprung war nach 10 Minuten fast verspielt. Es stand 15:14. In einer Auszeit wurde durch das Trainerteam noch einmal auf die Probleme in Abwehr und Angriff hingewiesen und es wurden einige Wechsel vorgenommen. Das Spiel war hart umkämpft, die knappe Führung konnte aber verteidigt werden. Das Team kam wieder besser ins Spiel. Abwehr stand nun besser und konnte zusammen mit einer guten Torwartleistung von Lea viele Tore verhindern. Der Vorsprung wuchs nun wieder über 18:16 und 21:17 bis zum Endstand von 26:17 an. Wir sahen wieder eine sehr gute Mannschaftsleistung.
Es spielten: Lea im Tor, Pia (4 Tore), Skadi (13 Tore), Vanessa (3 Tore), Zoe (3 Tore), Leonie, Josi, Maja (3 Tore), Anabel