Cw – gescheitert an der Torfrau

In ihrem 2. Spiel mussten sich die OSG Mädels den Gästen aus Neuenhagen geschlagen geben. In einem guten Spiel lagen die Gastgeberinnen schnell mit 0:4 hinten, aber nicht weil sie keine Chancen hatten. Ein verworfener Strafwurf und 3 Pfostentreffer führten zu keiner Torausbeute. Es sollte bis zur 9. Minute dauern, ehe das erste Tor auf unserer Seite fiel. Drei Tore von Jasmina und anschließend drei Tore von Linda später, war der Ausgleich beim 6:6 wieder hergestellt. Zwischenzeitlich gab es noch einen verworfenen Strafwurf. Im Gegenzug traf Neuenhagen noch 2 mal, so dass es beim Stand von 6:8 in die Halbzeit ging. In dieser wurde die schlechte Chancenverwertung angesprochen. Fünf freie Würfe nicht zu treffen, wird natürlich umgehend bestraft. In der zweiten Halbzeit legten die Fredersdorferinnen los wie die Feuerwehr und der Ausgleich zum 8:8 war schnell da. Bis zum 10:10 verlief das Spiel ausgeglichen. Dann gab es einen Bruch in der Abwehrarbeit, was einen 4:0 Lauf für Neuenhagen bedeutete. Im Gegenzug wurden unsererseits 4 klare Torchancen vergeben und der Pfosten stand auch noch mal im Weg. Am Ende stand ein 13:19 an der Anzeigetafel. Die Gastgeberinnen scheiterten heute an der Torfrau aus Neuenhagen.


Das Ergebnis hätte durchaus anders aussehen können, wenn wir alle unsere Chancen genutzt hätten. Fazit vom Trainerteam: Das Spiel war spannend und auf Augenhöhe, wir hatten durchaus unsere Chancen, konnten sie leider nur nicht unterbringen. Glückwunsch an Neuenhagen zum Sieg.

Cw – mit Auftaktsieg

Endlich war er da, der erste Spieltag nach fast einem Jahr Pause. Und er hätte schlechter nicht starten können. Nach einem 1:5 Rückstand gegen robust spielende Friedländerinnen, stellen sich die Schützlinge des Trainerteams Schimming/Kittel auf die Spielweise ein und führen zur Halbzeit mit 8:7. In der zweiten Hälfte ließen sie natürlich nicht locker. Auch, wenn noch nicht alles rund lief, belohnten sich die Mädels bei hohem Kampfgeist mit einem 17:13 Sieg und 2 Punkten im ersten Heimspiel.


Nächste Woche sollte es eigentlich nach Schlaubetal gehen, aber wie wir hörten, hat diese Mannschaft auf Grund von Spielermangel zurückgezogen und wir werden ein freies Wochenende haben.

Cw ist bereit für den Saisonstart

Nach dem Trainingslager in Blossin wurde in den vergangenen Wochen in den Trainingseinheiten sowie im Vorbereitungsspiel gegen Fürstenwalde weiter kontinuierlich und fleißig an der körperlichen Fitness und der taktischen Einstellung der Mannschaft gearbeitet, so dass in der letzten Trainingswoche vor dem Saisonstart der Fokus komplett auf das erste Heimspiel am Samstag (11.09.2021 um 10:00 Uhr) gerichtet werden kann. Zu Gast in der Halle Tieckstraße wird der SSV Rot-Weiß Friedland sein. Die Mannschaft und das Trainerteam freuen sich riesig – nach der knapp einjährigen Zwangspause – wieder im Punktspielbetrieb an den Start zu gehen und erwarten die Gäste mit großer Vorfreude 😃💪

Da der aktuelle Fototermin noch aussteht, haben die Trainer mal in der Fotokiste gekramt 😅

Trainigslager 2021 weiblicher Nachwuchs

Trainingslager 2021 erfolgreich beendet

Während der männliche Nachwuchs sich in Senftenberg auf die neue Saison vorbereitete, fuhr der weibliche Nachwuchs nach Blossin. Bei bestem Wetter und tollen Bedingungen verbrachten 37 Mädels der E bis C Jugend fünf erlebnisreiche Tage.

Mit unserem alljährlichem Wecklied „Guten Morgen Sonnenschein“ und einem ausgiebigen Frühsport begann jeder Tag.

Täglich eine Trainingseinheit in der Halle, eine auf dem Außenplatz und dazu noch zwei extra Trainingseinheiten für die Torwarte rundeten das sportliche Programm ab.

Als teambildende Maßnahmen gab es zwei Highlights in der Woche, für die wir uns im Namen der Mädels bei unserem Verein bedanken, der die Kosten dafür übernahm.

Während die E/D Jugend sich im Hochseilgarten und beim Flossbau probierte, testete die C Jugend beim Stand up Paddling ihre Standfestigkeit und beim Drachenboot-Fahren ihre Teamfähigkeit.

Die Fitness stimmt nach der Woche, nun müssen wir aber noch an den handballerischen Fähigkeiten arbeiten, bevor die neue Saison beginnt.

Fazit der Trainer: Es war eine rundum gelungene Veranstaltung.

Mehr Fotos unter: https://www.facebook.com/OsgFredersdorfVogelsdorfEV/

Cw punktet auch am 2. Spieltag

Nach einem sehr guten Auftakt am 1. Spieltag stand am Sonntagmorgen die zweite Aufgabe in der neuen Saison für unsere Mädels an. Friedland war zu Gast und zum ersten Mal hieß es für uns auch gegen Spielerinnen des älteren 2006er-Jahrgangs anzutreten.

Nachdem die ersten Angriffe auf beiden Seiten noch vereitelt wurden, spielten sich unsere Mädels gut ein, beriefen sich auf das Trainierte und kamen mit einer 3:0 Führung gut ins Laufen. Diesen 3-Tore-Vorsprung hielten sie auch bis zur Halbzeit (11:8) und zeichneten sich mit mehreren gut geführten Angriffen aus, so dass die Torschützenliste am Ende des Spiels auch in der Breite wieder stimmte. In der zweiten Hälfte gelang es Friedland dann mit einer etwas härter angelegten Spielweise unsere Angriffe zu unterbinden und noch einmal heranzukommen. Schließlich schenkten sich beide Mannschaften in den letzten Minuten dann nichts mehr, so dass der Endstand 17:17 lautete.

Am Ende des Tages waren wir sehr stolz auf unsere Mädels, dass sie sich auch von einem zum Ende des Spiels immer härter agierenden Gegner nicht aus der Fassung bringen ließen und bis zum Abpfiff immer weitergearbeitet haben. Sehr verdienter Punkt vor tollem heimischem Publikum! 💪😃

Jetzt gehen wir in eine kurze Ferienunterbrechung und freuen uns dann auf das nächste Heimspiel am 01.11.2020, wieder 10 Uhr, gegen Grünheide.